schrittwerk                                                        Tierphysiotherapie & Tierosteopathie 
Nicole Bülck
Im Sport geführte Hunde, ganz gleich in welcher Sparte, sind besonderen Belastungen ausgesetzt.
Tempo & enge Wendungen, einseitige Belastungen, hohe Krafteinwirkungen auf den Bewegungsapparat - die Belastungen sind vielfältig und hoch. Aufgrund der häufigen, intensiven und meist einseitigen Wiederholungen sind die Belastungen im Training bedeutend höher als in der Prüfung bzw. Turnier.

Als Sporthundetherapeutin liegt mir nicht nur die Rehabilitation nach Verletzungen und der schnelle Wiedereinstieg in den Sport am Herzen, sondern ganz besonders die Verletzungsprophylaxe: Koordination, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit.
Durch einen schonenden, altersgerechten Aufbau des Junghundes, einem guten warm up-cool down , sowie gezielten Kraft- und Koordinationsübungen, die bei regelmäßigen Kontrollen angeleitet und immer wieder angepasst werden, können viele Verletzungen vermieden werden.